Kräuterecke


Benediktinerkraut

Das distelartige Kraut wurde im Mittelalter gegen Pest, Fieber und Vergiftungen eingesetzt. Das Kraut enthält wertvolle Bitterstoffe.



Ackerschachtelhalm

Das Zinnkraut enthält einen hohen Anteil an Kieselsäure und zahlreiche Mineralien.  Es hat eine stärkendende Wirkung auf das Bindegewebe, soll die Haut straffen sowie Haare und Nägel festigen. 



Kamille

Der Tausendsassa kann innerlich und äußerlich verwendet werden. Soll bei Haut- und Schleimhautentzündungen helfen.
Auch in der Kosmetik kommt Kamille zum Einsatz.